Tagebuch

Donnerstag 26/20

Gleich habe ich die Telefonkonfrenz in der Einrichtung. Hauptbeteiligte wird die Sozialarbeiterin der Klinik sein. Also die zündende Idee für Mini erwarte ich jetzt nicht, das wäre dann wirklich mal was überraschendes … 🤔

Sonst gilt, ruhig bleiben und zuhören. Das sollte mir eigentlich gelingen … 😁

Gestern war Mini das erste Mal außerhalb der Station unterwegs und mit Begleitung im Park spatzieren … 😊 … Ist mir gerade eingefallen und wollte ich nicht vorenthalten.

Die nächste Zeit wird wirklich spannend. Langweilig wird mir bestimmt nicht … 😂😂😂 … Ab nächste Woche starte ich ja die Vollvertretung der ausgefallenen Kollegin. 4 Tage die Woche, meistens 5 Stunden am Abend. Dafür dann langes Wochenende. Ein klein wenig freu ich mich schon drauf, auch wenn der bequeme Schweinehund schon jetzt am stöhnen und jammern ist … 😁

Der Geburtstag von Mini rückt auch immer näher und jetzt am Wochenende werde ich mich hinsetzen und für sie Geschenke bestellen. Die Große hat schon die Bilder von dem bekommen, was auf Minis Liste stand. Sie wird mir das Paket schicken und ich nehme es dann am 09. mit zu Mini in die Klinik.

Zum Friseur habe ich es noch immer nicht geschafft … 🙄 … Kommt jetzt aber ganz nach oben auf die Liste. Ebenso der Werkstatttermin für die Flocke, damit die Kinderkrankheiten behandelt werden können. Was die Haare angeht … Die wachsen unbeirrt von Streß und Chaos weiter … 🤦🏼‍♀️ …

Gestern einem Kunden gesagt, das ich eigentlich nicht arbeiten müsste. Noch bevor er einen dämlichen Spruch bringen konnte, was er zuvor schon gemacht hatte, fügte ich hinzu, das ich hinterm Tresen stehe, weil ich Sozialstudien durchführe, die das Thema hätten, warum Männer sich allein durch ein dickes Auto und/oder gutbezahlten Job für intelligent überlegen fühlen.

Das Gesicht? Gold wert … 😁👌 … Der Typ selber? Quiettierte den Spruch mit einem Lächeln und einem „Touche, meine Liebe!“.

Und jetzt gibt’s noch einen Kaffee , bevor es losgeht 😄

Werbung

17 Kommentare zu „Donnerstag 26/20

      1. Garantiert 🙂 Zumal ich den beruflichen Hintergrund erklärt habe. Konnte mir danach unter vier Augen so einiges anhören … aber den Spaß war es wert, die dummen Gesichter. Der Austausch über die Tatsache, komplett einen an der Waffel haben zu müssen, in so einer Firma zu arbeiten. Sozusagen eine Einstellungsvoraussetzung, ein echtes Qualifizierungsmerkmal …

        Gefällt 1 Person

    1. Ich will ja nicht spoilern, aber … ☝️ … Vergiss es. Als Retner hast du nie Zeit … 🤦‍♀️
      Ich wollte auch auf dem Balkon sitzen und vor allem … lesen! Ha … alles für die Katz 🙄🤪
      Aber vielleicht mach ich ja was verkehrt … 🤷‍♀️😂😂😂

      Gefällt 1 Person

      1. Das ist typisch für das Rentnerdasein, niemals Zeit zu haben. Was nahm ich mir alles vor als ich vor 4 Jahren in den Ruhestand ging … 🙈 und was hab ich bisher geschafft????

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s