Tagebuch

Samstag 04/21

Es ist schon wieder spät geworden und ich bin auch beim bloggen aus dem Takt gekommen.

Nun gut, heute Morgen bin ich für meine Verhältnisse echt spät aus dem Bett gekommen. Da war es schon halb acht … 😅

Kurz danach turnte auch schon Mini hier rum und dann schreibe ich auch nicht. Ich kann dann keinen klaren Gedanken fassen und wenn ich dann gerade einen zu Papier bringen will … „Mama!“ … Und das war’s.

Den Tag damit verbracht, aufzuräumen, das Auto von innen aufzuräumen und auszumisten. Ja, auszumisten. Seit dem ich einen regelmäßigen Beifahrer habe, ist das Auto eine quasi Erweiterung ihrers Zimmers, oder so. Anders kann ich mir nicht erklären, warum da so viel Zeug von Mini im Auto rumschwirrt.

Mittags in der Küche einen Möhren – Kartoffel – Topf mit Bratwurst für uns gemacht. Das Kind konnte es kaum erwarten, das das Essen endlich fertig wurde.

Eigentlich wollte ich mich noch eine Stunde hinlegen. Machte ich auch. Aber zur Ruhe kam ich nicht. Also habe ich mir einen Film angemacht.

Pünktlich um drei gabs die erste Reiberei mit Mini. Ich holte ganz tief Luft, ließ sie zetern und motzen und blieb ganz ruhig. Nach gut 20 Minuten war Ruhe, das Kind in ihrem Zimmer und am aufräumen. Das hätte schon früher passieren sollen, wurde aber ignoriert und versucht auszusitzen. Pech gehabt.

Ich sagte ihr, das wir das Thema mit Person Y am Montag klären, wenn sie anwesend ist, das andere Problem mit Person X am nächsten Tag. Des Weiteren würde ich jetzt kein Gespräch mit ihr führen wollen, weil sie zu aufgebracht sei und das nur sie und mich belasten würde. Dann erinnerte ich sie an ihre Pflicht, ihr Zimmer betreffend und gab ihr letztmalig Zeit bis 16 Uhr dem nachzukommen. Würde sie sich weiterhin entscheiden, ihrer Verpflichtung nicht nachzukommen, würde ich mich auch nicht in der Lage sehen, meiner Verpflichtung nachzukommen und dann würde ich die Sim – Karte aus dem Handy einziehen.

Als das Kind endlich im Zimmer war, musste das Sofakissen herhalten, in das ich biß und schrie. Kurz danach holte ich mir in der Küche einen Löffel voll mit Baldriantropfen.

Der restliche Abend verlief dann erstaunlich ruhig und friedlich. So ganz traue ich dem Braten aber noch nicht.

Und sonst so? Erst hat es geregnet und irgendwann wurde Schnee draus. Meine Begeisterung war und ist grenzenlos. Gestern Abend 8 Grad und Regen und heute? – 1 Grad und Schnee. So langsam sollte sich das Wetter mal entscheiden. Ha, da ist es wieder. Sogar das Wetter kann sich nicht entscheiden … 🤦‍♀️

Nächste Woche werde ich mal zusehen, das ich einen Termin beim Orthopäden bekomme. Meine Achillessehne macht mir Probleme und bevor sich das auswächst. Außerdem kann er oder sie sich dann auch gleich meinen Nacken anschauen und mir eventuell einen Chiropraktiker empfehlen. Damit das blöde Knacken aufhört und die Spannungskopfschmerzen wieder Geschichte sind.

So und jetzt geht’s ins Bett. Habt eine angenehme Nacht 🍀

Werbung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s