Tagebuch

Samstag 08/21

Aua … Das ist das erste, was ich dachte, als ich gerade die Augen aufmachte.

Ein Kaffee und eine Ibu später geht es einigermaßen. Davon abgesehen, das der Spiegel sich schreiend abgewendet hat und ich mich durch den Wolf gedreht fühle … 😁

So, ich mach es kurz und schmerzlos. Die Besichtigung der Gruppe war gut, Mini hat sich Mühe gegeben, aber …

Es ist nicht ihre … 🤷‍♀️

Nun könnte man sagen, die Fahrt war völlig umsonst und unnötig.

Nö. War sie nicht. Mini hatte Gelegenheit sich eine andere Einrichtung, mit anderem Konzept anzuschauen und das war es wert. Es hätte ja auch der Fall sein können, das ihr diese auch gefällt.

Die Fahrt? War schon ein (Gewalt)Akt. Ich fahr ja gerne Auto, aber selbst ich hatte gestern die Schnauze gestrichen voll. Und dabei hatten wir wirklich Glück. Kein Stau, keine Verzögerungen, komplett freie Fahrt … 😉

Dafür die üblichen „Helden“. Kleine Genitalien – Kompensierer mittels PS – Starker Wagen, „OhneBlinckenUndGucken“ – Rauszieher (gestern bevorzugt LKW – Fahrer) und meine persönlichen Lieblinge … In der Baustelle links fahren und nicht am Laster vorbeifahren, weil sie Angst haben … 😡

Zur Besichtigung selbst gibt es nicht viel zu sagen. Ein Hof mit Eseln, Gänsen und Isländern. Ein Projekt mit dem Bio – Bauern vor Ort, sowohl was Nachhaltigkeit und Essen angeht (die Gruppe bezieht ihr Obst, Gemüse, Wurst, Käse etc. dort vom Hof) verbunden mit der Mitarbeit auf dem dortigen Hof und Hilfe bei der Aufzucht und Pflege der Tiere. Das fand Mini zwar gut, aber der Rest sagte ihr halt nicht zu.

Auf dem Rückweg noch ein Halt bei der Familie. Während der Ex Mini mitnahm und etwas zu essen holte, holte ich die Minimi aus dem Bett und überraschte sie damit … 😁

Das ungläubige Staunen war Gold wert … 😁 … Das sie mir gleich die Arme hinhielt und sich an mich drückte … Awww … 😍

Das Gespräch schien gut gewesen zu sein, denn Mini war ruhig und zufrieden, als sie wieder ankamen.

Ihre Schwester verpasste ihr dann noch auf Wunsch einen Haarschnitt (einen Undercut extrem 🙄🤦‍♀️) und ich sagte dem Ex, das ich ihm das hoch anrechne, das er es versucht, ihr nah zu sein.

Zwischendrin hatte ich auch mit der Klinik telefoniert, damit man dort beruhigt ist und auch weiß, das alles okay sei.

Um kurz nach vier waren wir auf dem Rückweg. Um 20 Uhr waren wir kurz vor Frankfurt und ich meldete mich auf der Station, um zu sagen, das es 22 Uhr wird, bis wir da sind.

War perfekt, Mini betrat tatsächlich um 22 Uhr die Klinik. Müde, aber ruhig. Auch beruhigt, das ihre Ablehnung völlig okay sei.

Etwas über eine Stunde später fiel ich aus dem Auto und in die Wohnung.

Der verlängerte Rücken? 😂😂😂 … abgenutzt. Abgewetzt. Fühlte sich an, als würde er nicht zu mir gehören.

Das blöde ist nur, das ich heute tatsächlich nochmal los muss … 🙄 … Ich muss mir noch ein Rezept aus der Notfallambulanz holen (wenn man seine eigenen Sachen nicht im Blick hat!) und eine Kleinigkeit einkaufen muss ich auch noch, damit ich mir auch was zu essen kochen kann … 🤦‍♀️

Zu beidem habe ich keine Lust. Ich wünsch mir Personal. Oder einen guten Geist.

Da ich beides nicht habe, muss ich wohl in den sauren Apfel beißen. Aber erst später.

Ich kriech nochmal unter meine Decke …

Werbung

9 Kommentare zu „Samstag 08/21

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s