Tagebuch

Sonntag 43/21

Sonntag … Halloween … Todestag …

Der Tag bietet heute einiges. Ich bin seit um 5 Uhr wach. Mit einem kurzem Nickerchen, bin ich nun auch kopfmäßig soweit, mich dem Tag zu widmen.

Ich bin genervt von dem festsitzendem Sekret und versuche, es loszuwerden. Inhaliert habe ich schon und mein Atemtrainer habe ich auch schon benutzt. Zur Belohnung gab es einen Cappuccino und eine Runde an der NiV – Maske. Das hilft beim abhusten … Auch wenn die Maske nicht dafür gedacht ist … 😂😂😂

Egal, wenn es hilft, soll es mir recht sein.

Heute suchte ich weiter. Inzwischen bin ich bei „GoT“ bei Staffel 2 auch fast durch. Gerade läuft der 9. Teil … 😁

Die Liste der zu erledigen Dinge habe ich extra lang gemacht. Zum einen, um mich abzulenken und zum anderen, den Anreiz zur Bewegung zu geben.

Alles auf der Liste sind Kleinigkeiten. Nichts, was mich überfordert oder zu sehr anstrengt.

Später kommt die Nachbarstochter. Sie kümmert sich heute um die Katzenklos und ich zeige ihr noch, wo sie das neue Katzenfutter findet. Außerdem übernimmt sie auch die Blumenpflege … 😊

Heute Nachmittag steht ein Telefonat mit Junior und seiner Freundin auf dem Plan. Ich hatte sie gestern darum gebeten, das sie aufschreiben, was jetzt wichtig und was alles zu erledigen und zu erfragen ist.

Ich habe auch schon so eine Liste … 😁 … Aber ich möchte, das die Kids selbst aktiv werden und sich nicht darauf verlassen, das andere für sie denken und handeln.

Wenn etwas fehlt bei ihren Ausführungen, dann ergänze ich es ohne das sie das Gefühl haben, das es kontrolliert wird.

Das letzte Novemberwochenende steht als Umzugsdatum fest. Da sollen die Sachen, die sie behalten möchte, hierher gebracht werden. Juniors Freundin kommt Anfang Dezember her, wenn sie die Wohnung abgegeben hat und alle Formalitäten erledigt sind.

Der Dezember wird ein sehr interessanter Monat … 😳

Neben Weihnachten und Silvester, stehen dann noch Möbel rücken, Tapeten entfernen und frisch tapezieren auf dem Plan. Einige Räume müssen nur gestrichen werden.

Wenn der Zeitplan und die nötige Hilfe zum gelingen passt und auch so eingehalten werden kann, dann ist bis zum Start ins Jahr 2022 die Wohnung frisch renoviert, neu aufgeteilt und ich habe eine Mitbewohnerin, um die ich mich auch ein wenig kümmern kann und muss … 😉

Ganz schön viel … 😳 … Viel Arbeit, viel zu organisieren und zu planen … 🙄

Ich würde jetzt aber nicht behaupten, das mir das zu viel sei oder mich völlig überfordert … 😁 … Im Gegenteil. Ich freu mich drauf. Endlich mal was anderes und endlich passiert mal was gutes.

Das gefällt mir. Auch, das mir gerade die Sonne ins Gesicht scheint … 😊

Euch allen einen schönen Sonntag … 🍀

Tagebuch

Samstagabend 43/21

Die Kids sind gut zu Hause angekommen und das ohne Verzögerung oder Ausfällen oder Sperrungen … 🙄 … Zumindest das hat reibungslos geklappt … 😁

Ich habe den Tag damit verbracht zu suchten – die erste Staffel von „GoT“ habe ich gleich durch 😁 – und nebenbei habe ich ein paar Kleinigkeiten abgearbeitet und rumgewuselt.

Dabei festgestellt, das ich ab morgen noch eine Inhalation hinzufügen muss, da ich etwas mehr Sekret auf den Bronchien habe, als sonst … 🙄 … Und bevor das wieder fest sitzt oder gar entzündlich wird … 🤷‍♀️

Auf Erkältung und Co. habe ich nämlich so gar keine Lust … 🙄

Schon gar nicht, wenn ich am Dienstag in die Klinik gehe.

Der Tag weckt gemischte Gefühle. Einerseits freu ich mich. Tatsächlich. Ich freu mich drauf, in die Klinik zu gehen. Das ist schon etwas strange … 😳

Andererseits bin ich auch etwas beunruhigt. Wenn ich auch nicht genau benennen könnte, warum oder woran es liegt … 🤔

Es wird mir wohl ganz gut tun, der Aufenthalt. 4 Wochen lang brauch ich mich nur um mich kümmern und vielleicht um ein paar Kleinigkeiten außerhalb, die aber lediglich organisatorischer Natur sein werden.

Ich habe erstaunlicherweise keine genaue Vorstellung davon, was mich erwarten wird … 😳 … Als Patient war ich noch nie in der Psychiatrie. Als Therapeut, während der Ausbildung, ja, und auch als Angehöriger. Auch das macht die Sache spannend … 😂😂😂

Was mir heute etwas zusetzt ist der Umstand, das ich allein bin. Es ist okay und dank der Tabletten auch gut zu ertragen, aber so richtig toll finde ich es nicht.

Deswegen ja auch die Ablenkung … 😁

Mal sehen, was ich heute noch so treiben werde. Es gibt so vieles, was mich beschäftigt und etliches, das kräftig in mir rumort.

Außerdem ist morgen auch noch Todestag meiner Mutter. Da hänge ich immer etwas durch, auch wenn es gefühlt schon eine Ewigkeit her ist … 😔

Nun gut, jetzt werde ich mir mal was zu essen holen und dann in Ruhe weiter schauen, was ich noch unternehmen werde … 😁

Tagebuch

Samstag 43/21

Die Kids tanzen durch die Wohnung, ziehen sich an und packen Sachen. Nebenbei frühstücken sie und versuchen, das gröbste an Unordnung zu beseitigen … 😁

Ich sitze auf dem Sofa und beobachte das Gewusel um mich herum. Ich übe mich im Schweigen. Besser ist das. Die beiden drehen gerade etwas über … 😁

Auch nichts neues. Konnte ich beim letzten Besuch schon beobachten. Gerade der Junior ist sehr angespannt. Wundert mich nicht. Aber es ärgert mich, das er noch immer nicht gelernt hat, damit anders umzugehen … 🙄

Ich werde mich heute gut ablenken, damit mir die Gesellschaft nicht gar zu arg fehlt.

Zudem habe ich noch ein paar Aufgaben im Haushalt reserviert, um mich zu bewegen und zu beschäftigen.

Die Ablenkung erfolgt mittels einer Serie … 😁 … Ich suchte heute „GoT“. Angefangen mit der ersten Staffel … Mal sehen, wie weit ich heute komme … 😂😂😂

Und sonst? Kreisen viele Gedanken und mal sehen, wann sie sich in Worte fassen lassen.