Tagebuch

14. Januar 2022

Das Wochenende ist greifbar und ich freu mich drauf. Nö, was besonderes liegt nicht an. Auch sonst habe ich keine großartigen Pläne … 😊

Gestern Mittag erreichte mich eine Hiobsbotschaft aus der Heimat … Beim Ex ist die Nachbarswohnung in Flammen aufgegangen! GsD ist keinem was passiert und alle sind mit dem Schrecken und dem Schock davon gekommen.

Links liegt die Wohnung vom Ex

Momentan sind alle bei der Großen untergekommen, da die Wohnung nicht bewohnbar ist. Vom Schaden ganz zu schweigen.

Ich bin nur dankbar, das keinem was passiert ist. Der Rest? Ja, ärgerlich, aber alles ersetzbar.

Das nächste Bild zeigt, was ich so den ganzen Tag zu Hause zusammenlaufe, ohne Sauerstoff!

Da bin ich richtig stolz drauf … 😊

Vor allem wenn ich bedenke, das ich Anfang November, als ich in die Klinik bin, gerade mal 100 bis 200 Schritte geschafft habe und das auch nur mit Sauerstoff und vielen Pausen.

Und ja, ich passe sehr genau auf und achte darauf, es nicht zu übertreiben und nutze natürlich den Sauerstoff auch weiterhin, wenn ich etwas mache oder unterwegs bin.

Ich habe inzwischen auch einen guten Trick gefunden, um zum einen den Hintern von der Couch zu bekommen und zum anderen, auch tatsächlich etwas zu tun … 😁

Normalerweise trage ich im Haus nur meine Latschen. Aber die scheinen meinem Hirn immer zu suggerieren, das ich Freizeit habe … 🤔

Trage ich allerdings meine Sneaker, hält mich nur die Pause auf dem Sofa. Der Antrieb, etwas zu tun, sich zu bewegen, ist sehr viel größer.

Und, was soll ich sagen? Der Trick funktioniert einwandfrei … 😊

Also ziehe ich mir nach dem Frühstück die Straßenschuhe an und lege dann mit der Hausarbeit los.

Mein Tagesablauf hat sich verschoben und inzwischen ist es okay, das ich nicht gleich morgens voll durchstarten kann, sondern etwas brauche, um die nötige „Temperatur“ zu erreichen … 😂😂😂

Wie wurde aber letztens so passend festgestellt? Ich brauch mich ja auch nicht hetzen … 😎 … (Was ich übrigens auch nicht mache!)

Auch wenn ich mich noch oft genug dabei ertappe, das ich „losspurten“ möchte und denke, das ich das, das und das auch noch machen könnte … 🙄🤦‍♀️

Allerdings kann ich dem inzwischen gut einen Riegel vorschieben … 😁

So, und mit dem Gefühl von Dankbarkeit geht’s jetzt auf’s Sofa. Habt einen schönen Abend … 🍀

7 Kommentare zu „14. Januar 2022

      1. Nee, das ist 15 Jahre her… das wäre schlimm, würde es mein Leben beeinflussen.
        Die ist mir völlig egal.. ob die lebt oder stirbt hat so viel Bedeutung wie ein umfallender Reissack in China 😆
        Bei dem Wort Ex… ist das ein abschreckendes Beispiel.

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s