Tagebuch

19. März 2022

So, den Samstag irgendwie vertrödelt und letztlich vergammelt. Ja, kann man mal machen, wird hier aber zu einem Dauerzustand … 🙄 … Und das nervt gerade.

Drängt sich also das Thema „Beschäftigung“ und „Herausforderung“ auf. Na toll … 😳

Mal sehen, was mir dazu so einfällt … 🤔

Heute war und bin ich wirklich stolz auf mich gewesen. Bisher ist es mir ja schwer gefallen morgens in die Gänge zu kommen. Ich musste ja nicht unbedingt am Vormittag meinen Haushalt erledigt haben, nö. Ich habe ja viel Zeit.

Etwas, was sich auf Dauer negativ auf mich ausgewirkt hat, weil es mir doch immer schwerer viel, überhaupt etwas zu machen und statt etwas zu tun, anfing nachzudenken … 🙄🤦‍♀️

Gestern und heute habe ich mein neu geplantes Zeitfenster genutzt und mich dazu genötigt und gezwungen, in Bewegung zu kommen … 😁 … Hat gut geklappt und es tat mir ja auch gut. Schließlich löst die Bewegung auch das Sekret, das sich dann besser abhusten läßt.

Zur Mittagszeit war ich mit den Aufgaben durch, machte mein Essen warm und konnte mich dann beruhigt und zufrieden aufs Sofa legen und die Pause genießen.

Ohne einen gewissen Druck läuft hier gar nichts … 😂😂😂 … Echt eine Fehlfunktion von mir … 😅

Zudem habe ich in der Klinik gelernt, das zuviel Nachdenken zur Hemmung führt und Ängste verstärkt und aufbaut. Etwas, was ich gar nicht mehr will. Schon gar nicht in den Zustand zurück, über alles nachdenken zu müssen und trotzdem nicht in Schwung zu kommen … 😳

Weniger denken, machen. Genau nach diesem Motto sollte ich das handhaben. Gut. Ich mach mich mal wieder auf den Weg … 😉

Die Tage hatte auch meine langjährige Brieffreundin Geburtstag. Die, die vor bald 2 Jahren überraschend ihren Mann verloren hatte. Das war wirklich ein ganz schlimmes Ereignis, da er zu Beginn der Corona – Sache im Krankenhaus lag und nicht besucht werden durfte.

Wir beide schreiben uns nach alter Schule tatsächlich Briefe und Karten … 😊 … Ja, andere Medien nutzen wir auch. Meist um ein Lebenszeichen zu senden und zu sagen, das es einem gut geht.

Seit über 30 Jahren schreiben wir uns schon. (Ich war 11, als ich ihr den ersten Brief schickte!). Und ja, wir habe uns auch besucht und gesehen … 😊

Während ich also vor zwei Jahren sehr oft und viel mit ihr geschrieben habe, um sie aufzubauen und zu zeigen, das sie alles schreiben kann und darf, tauschten wir nun die Rollen.

Sie war sehr besorgt und es erschütterte sie, was ich so alles durchgemacht habe.

Dieses Jahr sind wir beide etwas entspannter unterwegs. Sie kann mit ihrer Trauer und den Gefühlen der Wut und des Zorns umgehen und es bahnt sich eine neue Beziehung an … 😊

Das würde mich wirklich freuen … 😊 … Meine Daumen sind fest gedrückt, das es gut geht und die beiden ihren Weg gehen.

Ihre Briefe waren letztes Jahr immer ein Highlight und ich bin dankbar, sie in meinem Leben zu haben. Und das schon für diese irre lange Zeit … 🥳

Dann habe ich heute festgestellt, das mein grauer Kater ein wirklich dämliches Talent hat … 🙄🤦‍♀️

Mehrfach habe ich schon beobachtet, das er über mein Atemgerät steigt, wenn er zur Lehne hochsteigt oder eben wieder runter geht. Und zielsicher tappt er auf den Startknopf und setzt das Gerät in Gang. Da aber keiner an der Maske hängt, piept kurz darauf der Alarm los … 🙄 …

Das hat schon Nerv – Potential. Zumal es auch schon vorkam, das ich an der Maske hing und er sie abstellte … 😬

Inzwischen deck ich das Gerät mit einer Decke ab, um diesem Problem Herr zu werden, denn umstellen hat gar nichts genutzt. Zielsicher schaffte er es auch anders, das Gerät anzuschalten … 🤦‍♀️

Darf man auch nicht zu laut erzählen … 😂😂😂 … Ich muss mein Beatmungsgerät vor der Katze verstecken, weil sie es an – oder abschaltet … 😅

Ich geh jetzt mal in die Küche und hol mir mein Abendessen. Genießt den Abend … 🍀

Werbung

3 Kommentare zu „19. März 2022

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s