Tagebuch

26. März 2022

Rückfall …

Darunter kann ich die letzten Tage verbuchen. Körperlich und mental auf der falschen Schiene unterwegs. Die Ängste bauen sich wieder auf und hemmen den Alltag. Begünstigt durch die ständigen Gedankenkreisen und … oh Wunder! Dem ständigen Alleinsein.

Die letzten zwei Tage waren furchtbar. Selbst das wenige, was ich zu tun habe, konnte ich kaum erledigen, da mir ständig die Luft fehlte. Das wiederum führte zu weiteren Druck, da ich ja einige Sachen unbedingt machen muss, wie das Katzenklo, z.B.

Also kämpft man sich da durch, braucht Ewigkeiten wegen der ständigen Pausen und liegt hinterher völlig erledigt auf dem Sofa. Und man fragt sich, warum das jetzt auch noch wieder sein muss. Das Leben ist auch so schon kacke genug, da braucht man keine weiteren Verschlechterungen.

Ich bin froh, das Montag mein Bester kommt. Er bleibt zwar nur bis Freitag, aber immerhin 5 Tage Gesellschaft und etwas ruhiger treten, weil er da ist und sich kümmern kann.

Vielleicht hat er ja eine zündende Idee für mich und die Zukunft … 🤔

Ich habe nämlich keine, jedenfalls keine, die für mich akzeptabel wäre. Ich fühl mich gerade ziemlich hilflos und komme damit in einen Zustand, mit dem ich so gar nicht zurechtkomme.

Mein Bester weiß Bescheid, das ich gerade am letzten Faden hänge. Auch ein Grund, das er kommt. Er sagte schon, das er mich schon wieder hinbiegt und wenn er dazu Gewalt braucht (Zur Not verhau ich dir den Hintern! So der O – Ton 😂😂😂).

Auf die Woche freu ich mich wirklich. Ich habe schon das Essen geplant, was nicht schwierig ist, weil wir den gleichen Geschmack und Vorlieben haben … 😁 … Es wird definitiv einmal heftig Fastfood geben und das an unserem Filme – Abend … 😉

Die Woche nehme ich mir, um mir auch über ein paar Sachen klar zu werden und wie es für mich weitergehen wird.

Der Timer wird auf Null gesetzt und ich fange wieder neu an. Ist okay. Darin habe ich ja inzwischen Übung. Essen, Trinken, Schlafen und Bewegung. Alle Basics wieder richten, damit der Rest auch wieder funktioniert.

Und ja, der verdrehte Schlafrhythmus ist auch kein wirklich gutes Zeichen. Im Gegenteil. Ein sehr deutliches Warnsignal.

So, ich hol mir jetzt mal einen Cappuccino und versuch danach, doch noch zu schlafen.

Werbung

6 Kommentare zu „26. März 2022

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s