Tagebuch

Die letzte Reise…

Im Namen meiner Geliebten Mama &‘ Oma, werde ich euch nun ein paar Worte hinterlassen. Ich bin Mi oder wie Mama immer geschrieben hat, Die große.

Unter dem letzten beitrag haben es schon einige von euch gelesen, meine wundervolle &‘ liebenswerte Mama hat in der nacht vom 06.05.2022 auf den 07.05.2022 ihren frieden in aller ruhe gefunden. genaue Details werde ich nicht veröffentlichen, gelitten hat sie aber nicht, das verspreche ich euch!

Ich bedanke mich nun im Namen meiner Mama für die letzten jahre, Monate &‘ Wochen, bei allen die regelmäßig vorbei geschaut haben &‘ immer gern gelesen haben was meine Mama so für neuigkeiten hatte, für alle aufbauenden Kommentare &‘ die zahlreichen gefällt mir angaben, dies hat ihr immer kraft &‘ Mut gegeben niemals aufzugeben &‘ weiter zu machen, auch wenn es Zeiten gab in der es Mama nicht gut ging!Nun etwas anderes, ich frage nun euch, ob ich euch weiter auf unserer Reise mitnehmen soll, ich wäre bereit Diesen Blogg weiterzuführen, nur das überlasse ich gerne euch, lasst es mich in den Kommentaren wissen &‘ ich werde diesen Blogg weiter blühen lassen!

Liebe grüße-Mira

Werbung

28 Kommentare zu „Die letzte Reise…

  1. Liebe Mira,
    oh nein, das habe ich nicht erwartet und es ist sehr traurig zu lesen! Erstmal mein großes, aufrichtiges Beileid an Dich und alle Anderen, die zurückbleiben. Ihr hattet so tolle Pläne und es ist so schade, dass das alles nun vorbei ist.
    Ich fände es wunderbar, wenn Du hier weiter schreibst und berichtest, denn durch die Berichte Deiner Mutter haben die Mitlesenden ja auch Euch kennengelernt und Anteil an Euer aller Leben genommen. Ich würde mich also sehr freuen, wenn Du den Blog weiterführst.
    Ich wünsche Dir alles Gute und viel Kraft für die momentan bestimmt erstmal sehr schwere und traurige Zeit der Neuordnung.
    liebe Grüße
    Lea

    Gefällt 6 Personen

  2. Auch von mir mein herzliches Beileid.
    Das war wirklich überaus unerwartet. Immerhin hatte sie noch geschwärmt, dass sie doch zu dir ziehen wird. Ok, das sollte nicht mehr sein.

    Ob du den Blog weiter führen sollst?
    Nun, letztzendlich musst du das alleine entscheiden.

    Gefällt 2 Personen

  3. Liebe Mira, mein herzliches Beileid. Ich habe die letzten Jahre Steffis blog und Eure Geschichten verfolgt, so wie sie an meinem Leben immer rege und interessiert Anteil nahm und kommentierte. Ich habe sie, auch wenn wir uns nicht persönlich kannten, sehr gern gehabt. Ich würde mich sehr freuen, weiterhin von Dir und Deiner Familie zu lesen, hab ich schon so viel von Euch erfahren. Ganz liebe Grüsse und sei gedrückt, Anja

    Gefällt 2 Personen

  4. Liebe Mira

    Schön von dir zu lesen, dich auch kennen zulernen.
    Wir Blogger haben hier viel lesen und erfahren dürfen über Steffi, eure Mama und Oma, über euch Geschwister.
    Ich war sehr Bestürzt als ich von ihrem Tot erfuhr. Mein großes Mitgefühl für euch und mein herzliches Beileid.
    Gerne würde ich weiterhin an euer Leben teilhaben, aber wie Torsten schon schrieb, ist es letztendlich deine Entscheidung.
    Für euch steht jetzt auch so viel Arbeit an, die einige Zeit und Kraft in Anspruch nehmen wird.
    Ich wünsche euch viel Mut und Kraft eure Zukunft in die Hand zu nehmen und dabei stets eure Mama im Herzen zu tragen. Sie wollte stets das Beste für euch, auch wenn es über ihre Kräfte ging.

    Fühlt euch ganz herzlich gegrüßt, ich schicke euch liebe und stärkende Gedanken. 🍀

    Nati

    Gefällt 5 Personen

  5. Es tut mir sehr leid, liebe Mira. Sehr, sehr leid. 😿

    Deine Mama wurde hier von vielen MitleserInnen wirklich lieb gehabt und hat auch unfassbar viel Liebe geschenkt… Deshalb fände ich es ebenfalls extrem schön, weiter von dir – und euch allen – zu lesen. 💖

    Ich schicke dir unbekannterweise ein riesiges Paket Kraft, Mitgefühl und Licht, und verspreche dir, dass Steffi uns immer in schönster Erinnerung bleiben wird. 🌞

    Bis hoffentlich bald… VVN

    Gefällt 5 Personen

  6. vielen lieben dank für eure lieben &‘ erwärmenden Worte! es rührt mich tatsächlich zu tränen.. ich werde den Blogg weiterführen sehr sehr gerne, es wird wohl nicht 100% so gut wie Mami es konnte aber ich werde mein bestes geben!

    -mini kommt zu uns hier hoch es sind alle Hebel in Bewegung gesetzt da sie selber diesen wünsch natürlich auch geäußert hat. ich halte euch zu allem in nächster zeit auf dem laufenden

    Gefällt 12 Personen

    1. Liebe Mira, ihr seid stark, ihr seid wunderbar, ihr schafft das. Es wird dauern, aber in Steffis Namen und ihrem Gedächtnis wirst du das gut machen. Mein Mitgefühl ist bei dir.

      Zuerst wollte ich schreiben: Natürlich führst du das Blog weiter. Gib dir aber einen anderen Namen, denn du bist du und deine Mama kannst du nicht ersetzen – sie war einmalig! Du bist toll, ihr seid toll …

      Gefällt 1 Person

  7. Ich habe sie persönlich kennenlernen dürfen. Hatte ihr Auto zu ihr nach Hause gebracht, nachdem sie Mini in die Klinik brachte und sich dort verletzt hatte.
    Ein Mensch ist von uns gegangen und ich kann behaupten, dass sie eine Lücke hinterlässt. Nicht nur bei euch, auch hier im Blog.

    Gefällt 3 Personen

  8. 😞 das tut mir sehr leid.
    Ich hab Steffi nicht persönlich kennengelernt, aber bei diesem Austausch hier, kam sie so natürlich und kraftvoll rüber – das hat mich sehr beeindruckt.

    Ich wünsch dir und Mini alles Gute auf eurem Lebensweg.
    Einen kraftvoll lieben 💕Gruß von
    Sabine

    Gefällt 2 Personen

  9. Liebe Mira, ich bin deiner Mutter auch gefolgt, zwar nur lose, aber ich habe immer mal wieder euer Schiksal verfolgt. Als ich gerade bei Caro erfahren habe was passiert ist, hat es mir fast die Füße weggezogen. Mein tiefes Mitgefühl mit euch. Ich finde es jedenfalls toll, dass du weiter machen möchtest und hoffe, dass du dabei bleibst, ob jetzt mit altem Namen oder mit neuem, ist dir überlassen. Liebe Grüße Wolfgang

    Gefällt 1 Person

  10. Tja Mädel, mach nix Unüberlegtes!

    Lass die Trauer durch Dich hindurchfliessen, analysiere das Gesehene und fang bitte, bitte nicht auch noch diesen erfolglosen, verzehrenden Kampf mit der Realität aufzunehmen! Der raubt einem nur die Möglichkeit zu atmen.

    Heb Deinen Kopf, schau in die sterbende Welt und genieße Dein Leben, solange Du kannst. Der Verfall hat sich in den letzten Jahren stark beschleunigt, im Süden ist schon wieder viel zu warm, die Grillsaison dort ist eröffnet, gestern sah ich zwei schon wieder zwei kleinere Waldbrände.

    Und wenn die Zeit gekommen ist, erzähl ich, ein abgefeimter Drecksack, Dir mal wie Deine Mam auch war. Aber nicht hier, das geht nur Dich etwas an!

    Und sei vorsichtig, lass Dich nicht von den Hausfrauen, die nur der eitlen Freunde frönen, vereinnahmen!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s