Tagebuch

Sonne, Tee und Sauerstoff …

Es geht mir gut.

Zumindest so gut, das ich auf der normalen Station liege und den Sauerstoff nur dazu bekomme und nicht beatmet werde.

Bazinga … Sagte der kleine, ausländische Arzt. Ich habe erstmal ein Ticket für hier gelöst.

Okay. Ich warte. Darauf, auf welche Station ich komme, weil das Ergebnis noch nicht da ist. Quarantäne wird es bestimmt nicht.

Zwischendrin schlafe ich einfach ein. Ich bin müde und erschöpft. Einfach so.

Die Seele springt gerade hin und her und fühlt sich ertappt.

Es ist okay. Ich muss nicht immer stark sein. Ich darf mich gerade so fühlen, wie ich mich fühle.

Es soll besser werden. Der Arzt grinst, zuversichtlich.

Mir reicht es, wenn ich nicht noch weiter rutschen muss. Das Tempo nach unten war mir viel zu schnell und zu sehr auf Crash ausgelegt.

Ich lehne mich zurück. Nein. Heute denke ich an gar nichts. Ich bin müde.

An alle … Es geht mir gut. Danke für eure guten Wünsche 😘

Mein Bester hat mit der Mini für mich diese Torte gemacht. Zum Geburtstag, gestern.

Virtuell nehmt euch bitte ein Stück. Buttercremetorte mit Caramell – Geschmack 😊