Tagebuch

Samstag 48/2019

Ich hätte heute bestimmt sehr viel mehr schaffen können. Hätte.

Aber ich habe nichts geschafft. Wollte ich auch nicht. Nein, Sir, heute nicht. Nope …

Es reichte einkaufen zu fahren. Es reichte vollkommen, den Haushalt zumindest oberflächlich zu erledigen.

Statt dessen rumgelümmelt. Geschlafen. Weiter rumgelümmelt.

Und jetzt? Jetzt bin ich halt noch wach. Ist okay. Morgen kann ich ausschlafen. Habe meine Gedanken soweit es geht sortiert.

Darüber nachgedacht, wie der letzte Monat im Jahr wohl werden wird. Die Rauhnächte stehen vor der Tür und wollen vorbereitet werden.

Das neue Jahr macht sich bereit und läuft sich im Hintergrund schon warm. Das alte hat den Einlauf auf die Zielgerade begonnen.

Was wird das neue Jahr bringen? Weitere 365 Tage mit Überraschungen und Möglichkeiten.

Ich freu mich drauf. Neue Aufgaben, Herausforderungen. Niederschläge und Aufschwung werden wieder dicht beieinander liegen.

Das alte Jahr? Ach ja … Es war so gar nicht so, wie gedacht oder geplant. Aber inzwischen ist es gut so, wie es gekommen ist.

Ein ruhiger Tag geht zu Ende und gleitet in eine ruhige Nacht … 🍀

Werbung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s